ISTEC

Praxisseminar | Industrie 4.0

Herausforderungen und Chancen für KMU

Am 06. Oktober 2016 veranstalten die Unternehmensberater
Krüger & Partner das Praxisseminar „Industrie 4.0 – Herausforderungen und Chancen für KMU“ aus der Seminarreihe „Lean Production“. Es dient als Plattform zum Erfahrungsaustausch über die Möglichkeiten zur Effizienz- und Effektivitätssteigerung, die mit der sogenannten vierten industriellen Revolution einhergehen.

Diese Plattform basiert auf dem praxisorientierten Erfahrungsaustausch der Teilnehmer, der Diskussion von Ansätzen, Methoden und Lösungsbeispielen sowie dem voneinander Profitieren. Wie ändern sich Anforderungen und Rollen von Mensch und Maschine im Arbeitsprozess in Zeiten der Digitalisierung? Gerade die Vernetzung und Flexibilisierung von Unternehmen wird zunehmend zum Erfolgsfaktor. Das Praxisseminar gibt Ihnen Ideen, Tipps und Anregungen sowie Erfahrungsberichte, wie Sie Methoden und Vorgehensweisen auch in Ihrem Unternehmen erfolgreich einsetzen können.

Den aktuellen Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

Intelligent vernetzte Montage und Intralogistik

In unserem Praxisvortrag erfahren Sie, wie ISTEC mit ISTEC-PLS (Produktions- und Logistiksystem) die Umsetzung eines neuen Montage- und Logistikkonzepts von BPW als Softwarepartner unterstützt.


ISTEC-Praxisvortrag:

„Montageprozesse- intelligent vernetzen“ – Auf dem Weg zur Industrie 4.0

  • Praxisbeispiel mit BPW Bergische Achsen KG
  • Automatisierte Montage, fahrerlose Transport-systeme und digital Werksführung
  • Intelligent vernetzte Montageinseln

Reiner Arend, Sales Manager Produktion & Logistik

Quelle: BPW

Die Digitalisierung der Montageprozesse umfasst zum einen die Integration automatisierter Montageanlagen unterschiedlicher Hersteller sowie die digitale Werkerführung für manuelle Montageplätze und zum anderen die logistischen Prozesse wie die Steuerung der fahrerlosen Transportsysteme zur Verbindung der Montagebereiche und Materialbereitstellung. Die Verbindung zur virtuellen Welt wird über die Integration der übergeordneten IT-Systeme wie SAP, SAP EWM und QS Archiv-Systeme erreicht.

Die so geschaffene digitale Fabrik liefert wertvolle Informationen für KPIs, die in Dashboards und als Cockpit zur Verfügung gestellt werden. Die Konfiguration der wandelbaren Prozesse ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor im Zusammenspiel der beteiligten Akteure, Objekte und Informationsflüsse.

 

Wir freuen uns auf einen sehr interessanten Erfahrungsaustausch mit Ihnen!