ISTEC

AUTOMATION 2016 in Baden-Baden

17. Branchentreff der Mess- und Automatisierungstechnik

Experten der Mess- und Automatisierungstechnik diskutieren am 7. und 8. Juni 2016 im Kongresshaus Baden-Baden die Aufgabe der Automation in der Digitalisierung unserer Welt. Die Automation soll den Menschen in seinem persönlichen und industriellen Umfeld unterstützen und dabei helfen, die Komplexität der uns umgebenden Prozesse zu beherrschen. Dabei spielen Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Datensicherheit eine große Rolle. So steht die AUTOMATION 2016 unter dem Motto „Secure & reliable in the digital world“.

Am 1. Kongresstag um 14:00 findet unter dem Programmpunkt „Industry Talks“ – Lösungen in der Fertigungsautomation der ISTEC Fachvortrag statt.

„Montageprozesse- intelligent vernetzen“ – Auf dem Weg zur Industrie 4.0

  • Praxisbeispiel mit BPW Bergische Achsen KG – Auf dem Weg zur Industrie 4.0
  • Herausforderung an ein neues Montagekonzept
  • Automatisierte Montage, fahrerlose Transportsysteme und digitale Werkführung
  • Intelligent vernetzte Montageinseln (Wheelend, Achs- und Modulmontage)

Reiner Arend, Sales Manager Produktion & Logistik

„Aus der Praxis für die Praxis“
Die BPW Bergische Achsen KG befindet sich auf dem Weg zur Industrie 4.0. Ein Beispiel dafür ist die Montage von Fahrwerkssystemen für Lkw-Anhänger und -Auflieger.

Quelle: BPW

Um den Anforderungen der Fahrzeughersteller und der -betreiber nach sicheren und effizienten Lösungen nachzukommen, setzt die BPW auf einen Produktbaukasten, aus dem die einzelnen Fahrwerkskomponenten entsprechend dem Fahrzeugeinsatz individuell zusammengestellt werden können. Die dadurch entstehende große Varianz verlangt nach einem Montage- und Logistikkonzept, das sowohl die Montage für Großaufträge als auch für Losgröße eins erlaubt und eine lückenlose Fertigungsdokumentation gewährleistet.

Die intelligente Vernetzung der einzelnen Montageinseln (z. B. Baugruppenvormontage, Montagelinie, Modulmontage) erfordert im Vorfeld eine prozessorientierte Planung. Davon ausgehend ist der Einsatz einer agilen Software zur Planung, Steuerung und Überwachung der einzelnen Montageprozesse und über alle Montagebereiche hinweg zwingend erforderlich.

In diesem Fachvortrag erfahren Sie, wie ISTEC mit ISTEC-PLS (Produktions- und Logistiksystem) die Umsetzung des neuen Montage- und Logistikkonzepts von BPW als Softwarepartner unterstützt.

Die Digitalisierung der Montageprozesse umfasst zum einen die Integration automatisierter Montageanlagen unterschiedlicher Hersteller sowie die digitale Werkerführung für manuelle Montageplätze und zum anderen die logistischen Prozesse wie die Steuerung der fahrerlosen Transportsysteme zur Verbindung der Montagebereiche und Material¬bereitstellung. Die Verbindung zur virtuellen Welt wird über die Integration der übergeordneten IT-Systeme wie SAP, SAP EWM und QS Archiv-Systeme erreicht.

Die so geschaffene digitale Fabrik liefert wertvolle Informationen für KPIs, die in Dashboards und als Cockpit zur Verfügung gestellt werden. Die Konfiguration der wandelbaren Prozesse ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor im Zusammenspiel der beteiligten Akteure, Objekte und Informationsflüsse.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

ISTEC-Fachvortrag:
„Montageprozesse- intelligent vernetzen“ – Auf dem Weg zur Industrie 4.0
am 07. Juni 2016 um 14:00 Uhr, Industry Talks – Lösungen in der Fertigungsautomation

Referent: Reiner Arend, Sales Manager Produktion & Logistik
Veranstalter: Veranstaltung der VDI Wissensforum GmbH
Tagungstermin: 07. und 8. Juni 2016
Veranstaltungsort: Kongresshaus Baden-Baden, Augustaplatz 10, 76530 Baden-Baden