Veranstalter / Kontakt:

WZLforum an der RWTH Aachen

 

Homepage: Zum WZLforum

Download: Das Programm

Tagungstermin:

16.-17. Oktober 2019

ISTEC-Fachvortrag:

„IT-Leitsystem für die frei vernetzte Montage“
16.10.2019; 11.00 Uhr

Veranstaltungsort:

Eurogress Aachen

Monheimsallee 48, 52062 Aachen

Kontakt

Tel:+49 (0)7243 7005-126
prodlog@istec.de

ISTEC Fachvortrag: „IT-Leitsystem für die frei vernetzte Montage“

Hören Sie am 1. Tag der 10. Aachener Montage-Tagung, dem 16.10.2019, ab 11.00 Uhr, im „Stream Operative Exzellenz“ zu dem Thema „Montageplanung und -steuerung im digitalen Wandel“ den ISTEC Fachvortrag: „IT-Leitsystem für die frei vernetzte Montage“ von unserem Referenten Reiner Arend.

In diesem Fachvortrag erfahren Sie, wie

  • ein IT-Leitsystem von der „starren“ Montagelinie bis zur frei vernetzten Montage eingesetzt wird;
  • im Zusammenspiel der Akteure die Komplexität durch Digitalisierung beherrschbar wird;
  • ein IT-Leitsystem die manuelle und automatisierte Montage intelligent und effizient steuert.


In der frei vernetzten Montage werden Montagestationen mit ihren Merkmalen und Fähigkeiten frei angeordnet. Eine flexible Erweiterung der Montage für neue Produkte und Varianten ist einfach möglich, da sich die Stationen am Leitsystem automatisch anmelden und dazu mit ihren Fähigkeiten und Kapazitäten registrieren. Dieser Vorgang wird auch PlugAndProduce genannt

Das Steuerungs- und Leitsystem als serviceorientierte Softwareplattform beinhaltet das Matching von Anforderungen und Fähigkeiten sowie einen „Algorithmus für intelligente Routen“ und sorgt damit für eine effizientere Steuerung der Montage.

Diese neue Montageorganisation führt im Zuge von Industrie 4.0 zu neuen Möglichkeiten einer wandelbaren, flexiblen Montage. Eine erfolgreiche Digitalisierung der Montage mit dem Produktions- und Logistiksystem ISTEC-PLS ist nun einfach realisierbar - machen Sie sich auf den Weg zur Industrie 4.0.

Quelle: (c) Fotolia / NicoElNino

Was können Sie zudem im Umfeld Montageplanung und -steuerung im digitalen Wandel erwarten?

In dieser Session erfahren Sie zum einen, wie Software genutzt werden kann, um die Komplexität und Dynamik von Montagesystemen abzubilden und im Alltag zu steuern und zum anderen, welche Möglichkeiten neue Hardwaretechnologien eröffnen.
Industrie 4.0 sowie die zunehmende Verfügbarkeit von Daten eröffnen neue Möglichkeiten zur effizienten Planung und Steuerung der Montage. Das Anwendungsfeld reicht dabei von Elektronikindustrie bis Maschinen- und Anlagenbau, von Linie bis frei verkettete Montage.

Den aktuellen Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen in Aachen!